Unser Team

Unser Team

Fachlich und menschlich: ein vielseitiges Team!

Software-, Hardware- und Netzwerk-Experten, Jung und Alt, von der IT-Fachkraft mit mehreren Jahrzehnten Erfahrung bis zu unseren Auszubildenden: Bei WIZARD arbeiten die unterschiedlichsten Personen und Charaktere themen- und generationenübergreifend zusammen.

Die Vielfalt und das Fachwissen in unserem Team garantieren, dass unsere Kunden für jede Frage den richtigen Ansprechpartner finden. Doch natürlich sind die WIZARDs nicht nur Fachleute, sondern haben auch neben ihrem Beruf vielseitige Interessen.

Darum stellen wir Ihnen unser Team nicht nur von der professionellen Seite vor – sondern verraten auch ein wenig mehr über die Menschen, die Ihnen Tag für Tag mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Frank Braukmeier

Geschäftsführer/ Leiter Softwareentwicklung

... liegt auf Mallorca auch mal in der zweiten Reihe.

Beruflich stand Frank Braukmeier als Geschäftsführer und Gründungsmitglied von WIZARD seit 1988 immer in der ersten Reihe. Seit 2012 tritt er kürzer und überlässt den Mitgesellschaftern und Mitarbeitern Projekte auch gerne mal alleine. Wenn er auf seiner Lieblingsinsel Mallorca ankommt, liebt er dort das Faulenzen, „am besten in der zweiten Reihe am Strand“.

Christopher Moenck

Prokurist/ Technik

... ist im Orchester und im Job Teamplayer.

 

Langweilig wird es Dipl. Ing. Christopher Moenck so schnell nicht. Der WIZARD-Mitgründer und -Gesellschafter hat seit 1988 im Beruf fast alles erlebt und liebt auch in seiner Freizeit die Vielfalt: Als Judoka, Tänzer, Hobbygärtner und Musiker. Am Bariton-Horn schließt er im Musikzug Elm die Lücke zwischen Tenorhorn und Tuba – und trägt so dazu bei, dass alle Komponenten perfekt harmonieren. Ganz wie im Job.

Bert Meyer

Technik

... kämpft nur privat mit scharfer Klinge und löst Probleme lieber mit Logik.

 

Wie Alexander der Große den berühmten Gordischen Knoten löste? Mit dem Schwert. So rabiat geht Bert Meyer die Probleme seiner Kunden nicht an. Doch dank seiner messerscharfen Analysefähigkeiten meistert er dennoch jede Herausforderung. Seit 1989 ist er aus dem WIZARD-Team nicht wegzudenken und ist seit 1991 Teil der Geschäftsleitung. Nach der Arbeit schwingt der Schottland-Liebhaber („das tiefenentspannteste Volk, das ich kenne“) tatsächlich die Klinge: in einem Verein für mittelalterlichen Schwertkampf.

Malte Janzen

Assistenz der Geschäftsführung/ Technik

... behält in Freizeit und Beruf immer das Ziel im Auge.

 

Als IT-Systemtechniker verstärkt Malte Janzen seit 2012 das WIZARD-Team. Zielorientiert und genau sorgt er dafür, dass Systeme und Netzwerke harmonieren und hat einen scharfen Blick für Problemlösungen. Seine Stärken bringen ihn auch als Sportschützen weiter, der schon diverse Pokale gewonnen hat und als Jugendschützenkönig und zweifacher Bestmann erfolgreich war.

Ralf Drösemeyer

Vertriebsleiter

... stellt leistungsstarke IT-Lösungen ebenso gerne zusammen wie köstliche Menüs.

Ohne Qualität ist alles nichts: Das weiß Ralf Drösemeyer schon seit langem. Und so ist das Kochwerkzeug auf seinem Freizeitfoto auch nicht irgendein Topf, sondern ein Topf aus der Spitzengastronomie. Mit guter Ausrüstung, den richtigen Zutaten und Akribie zaubert der Vertriebs-WIZARD (seit 1992 im Unternehmen) starke Angebote für unsere Kunden ebenso wie leckere Gerichte für Familie und Freunde – und weiß mit Kennerblick ein Bamberger Hörnchen von einer „Standard-Kartoffel“ zu unterscheiden.

Rainer Küchel

Vertrieb

... überlässt im Beruf und beim Angeln nichts dem Zufall.

 

Als erfahrener Vertriebler ist Rainer Küchel schon seit 1997 aus dem WIZARD-Team nicht wegzudenken – und weiß, dass bei der Zusammenstellung maßgeschneiderter IT-Lösungen viele Faktoren zu bedenken sind. Genau wie bei seinem Hobby, dem Fliegenfischen, das er schon mit drei Jahren kennen und lieben lernte: Wind, Wassertemperatur und vieles andere müssen mitbedacht werden, wenn ein Fisch an der Angel zappeln soll. „Je besser die Entscheidungen, desto erfolgreicher bist du“, sagt Rainer: „Ganz wie im Leben.“

Thomas Meyer

Vertrieb

... liebt im Vertrieb und beim Sport die Herausforderung.

 

Wer im Vertrieb Erfolg haben will, muss seine Kunden genau kennen. Seit 1996 beherzigt Thomas Meyer diese Regel bei WIZARD. Auch in der Freizeit achtet er auf Details und studiert jede Bewegung seines Gegenübers auf dem Platz genau: Seit rund 20 Jahren spielt er Tennis und engagiert sich als 2. Vorsitzender des Bremervörder Tennissportvereins auch ehrenamtlich. Außerdem bleibt er als begeisterter Jogger immer in Bewegung.

Astrid Sander

Vertriebsassistenz

... geht mit den Launen mancher Software ebenso kreativ um wie mit denen ihrer Kinder und Haustiere.

 

Alle zusammenhalten, immer alles im Blick haben: Das zeichnet Hütehunde wie den Harzer Fuchs aus, eine ebenso schöne wie seltene, vom Aussterben bedrohte Hunderasse. Ein besseres Heim als bei ihr hätten Astrid Sanders „Füchse“ kaum finden können, denn Erfahrung, Aufmerksamkeit und Geduld hat sie als Familienmensch sowieso reichlich im Gepäck. „Seit 2000 habe ich sogar zwei Familien“, schmunzelt sie: „Zuhause und hier bei WIZARD!“.

Malte Zimmermann

Vertriebsassistenz

... hält Systeme und sich selbst fit.

 

Als Neuzugang im WIZARD-Team machte Malte Zimmermann seit 2016 eine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann. Wenn er sich einmal nicht mit den technischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen von Computersystemen befasst, treibt er gern Sport: beim Krafttraining mit Hanteln oder Geräten und ebenso beim Schwimmen.

Frank Wittkovski

Einkauf IT-Komponenten und Software

... liebt Geschwindigkeit – im Beruf und in der Freizeit.

 

Als Motorsport-Fan, der früher selbst Rennen gefahren ist, ist Frank Wittkovski ein häufiger Gast auf Rennstrecken in ganz Deutschland, und das auch hinter den Kulissen: In der Zeitnahme bei Stoppelcrossrennen und anderen lokalen Wettbewerben sorgt er dafür, dass keine Zehntelsekunde verloren geht und auf dem Siegertreppchen alles stimmt.Ähnlich ist es in seinem Beruf: Auch in der Auftragsabwicklung und Logistik inklusive Warenein- und -ausgang hält er bei WIZARD seit 1994 alles stets auf dem neuesten Stand.

Katarina Böckmann

Informatikkauffrau in Ausbildung

...bereichert die Teams Einkauf und Vertrieb!

Seit 01.08.2019 dabei!

Bilder und Näheres folgen

Jörg Rehm

Support/Technische Disposition

... erkennt und löst Probleme. Auf dem Platz und im Büro.

 

Jörg Rehm ist schon seit 1993 ein fester Teil des WIZARD-Teams. Noch länger spielt er allerdings Fußball, nämlich seit 45 Jahren. Als robuster Abräumer stabilisiert er beim TSV Otterndorf die Defensive und muss dabei ähnliche Fähigkeiten an den Tag legen wie in seinem Beruf in der Serviceannahme: Probleme frühzeitig erkennen, alles in die richtigen Bahnen lenken und die richtigen Teammitglieder aktivieren. Das geht umso besser, wenn man sich fast blind versteht: „80 Prozent meiner Kunden kenne ich schon 10-20 Jahre.“

Manfred Mühlmann

Support/Technische Disposition

... hat bei WIZARD und beim Handball immer einen Plan.

 

 

Stets den Überblick behalten und nie die Ruhe verlieren: Das sind wichtige Tugenden in Manfred Mühlmanns Beruf. Seit über 20 Jahren ist er bei WIZARD und muss in der Technischen Disposition eine große Zahl an Kundenanfragen und Techniker-Aktivitäten koordinieren. In seiner Freizeit kommt sein Organisationstalent der Handball-Abteilung des TSV Bremervörde zugute, denn als Spielwart plant er die Spielansetzungen und stimmt sich mit diversen Stellen ab.

Marcus Pobbig

Projektkoordination/Softwareentwicklung

... bleibt nur beim Surfen an der Oberfläche.

Als erfahrener Surfer kann Marcus Pobbig Wind und Wellen regelrecht lesen und ahnt so manche Entwicklung voraus, bevor sie sichtbar wird. Ähnlich ist es, wenn der routinierte Programmierer in den Code eintaucht. Seit 1997 realisiert und koordiniert der Dipl.-Ing. Systemanalyse komplexe Softwareprojekte bei WIZARD – bis es wieder raus aufs Wasser geht, besonders gern in der Elbmündung vor seiner Heimatstadt Otterndorf.

Uwe Janson

Softwareentwicklung

... beherrscht Datenbanken und Web-Anwendungen aus dem Effeff und liebt handgemachte Musik.

 

Als Dipl.-Ing. Systemanalyse und vielseitiger Programmierer ist Uwe Janson seit 2006 eine Art „Allzweckwaffe“ im WIZARD-Team. Diese Vielseitigkeit stellt er auch in seiner Freizeit unter Beweis. Als Bassist der Kranich.Band bringt er ein abwechslungsreiches Repertoire von Oldie bis Country live auf die Bühne: ausgesuchte Stücke bekannter Größen der all american music wie Johnny Cash, Lucinda Williams, Kathy Mattea oder den Dixie Chicks.

Ralf Kirmis

Technik

... will es nicht nur beruflich ganz genau wissen.

Als Techniker im WIZARD-Rechenzentrum hat Ralf Kirmis seit 1993 viele Entwicklungen aus nächster Nähe miterlebt und kennt Serverlandschaften und Betriebssysteme bis ins Detail. Und trotzdem erweitert er sein jetzt schon fast enzyklopädisches Fachwissen auch in seiner Freizeit – als passionierter Leser von IT-Fachliteratur, der es liebt, neue, kreative Möglichkeiten für den Computer-Einsatz zu entdecken.

Helmut Pastl

Technik

...weiß, dass Dranbleiben sich lohnt. Im Job und im American Football.

Im entscheidenden Spiel mit 25 Punkten zurückliegen – und doch die Super Bowl gewinnen: Was den New England Patriots mit ihrem Quarterback Tom Brady 2017 gelang, ist für Helmut Pastl bis heute eines seiner größten sportlichen Highlights. Jeden Sonntag verfolgt der American-Football-Fan die Spiele der NFL. Gut möglich, dass er daraus Inspiration für den Alltag bezieht, schließlich sind Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen auch in seinem Beruf als Systemadministrator für Linux und Netzwerke gefragt. Seit 2010 ist er bei WIZARD.

Enno Saul

Technik

... lässt Systeme und Gärten wachsen und ist vielfältig engagiert

 

Wer als Techniker im WIZARD-Rechenzentrum arbeitet, muss sich mit Wachstum auskennen, schließlich haben Leistung, Speicherkapazitäten und Bandbreite sich vervielfacht. Als Gartenfan ist Enno Saul, seit 2001 Teil des WIZARD-Teams, auch privat „Wachstumsexperte“. Und sollte er gerade einmal nichts anpflanzen, hegen und pflegen, engagiert er sich ehrenamtlich und hilft Anderen – zum Beispiel als Feuerwehrmann.

Philipp Zimmermann

Technik

... hat gern im Team Erfolg – bei WIZARD und privat.

 

Genaue Zuspiele, perfektes Timing, ein Blick für das große Ganze und die Fähigkeit, das eigene Spiel den Gegebenheiten dynamisch anzupassen: Was Philipp Zimmermann als Stürmer des SV Anderlingen erfolgreich im Fußball praktiziert, passt auch zu seiner Arbeit als IT-Systemtechniker der das Team des WIZARD-Rechenzentrums seit 2013 verstärkt. Nebenbei weiß er als Fan des 1. FC Köln auch mit Rückschlägen umzugehen – und selbst in schwierigen Phasen niemals aufzugeben.

Detlef Kühnappel

Technik

... löst IT-Probleme per Fernwartung oder vor Ort und entspannt sich gern beim Musikhören.

Aus wissenschaftlicher Sicht ist Musik so etwas wie Klang gewordene Mathematik – ein raffinierter Code, der klaren Regeln folgt. Insofern haben Detlef Kühnappels Hobby und sein Beruf mehr miteinander zu tun als man auf den ersten Blick denken könnte: Während er beruflich bei WIZARD seit 1998 als Techniker für Harmonie in den Systemen und Netzwerken unserer Kunden sorgt, hört er privat gern Musik.

Luca Nehring

Technik

...neu an Bord und sofort richtig gut angekommen!

Seit 2019 dabei und alle freuen sich darüber!

Bilder und Näheres folgen

Jürgen Schuster

Technik

... bringt Sportler und IT-Umgebungen in Bewegung.

Guter IT-Support hat einiges mit der Administration von Organisationen und Sportvereinen zu tun: Unauffällig und kompetent sorgt er dafür, dass alles läuft. Und so haben Jürgen Schusters Beruf (seit über 20 Jahren bei WIZARD) und seine ehrenamtliche Tätigkeit beim TSV Iselersheim einiges gemeinsam. Betreut er dort als Vorstandsmitglied den Jugendfußball, sorgt er hier als erfahrener Allrounder im Bereich Technik/Server/Netzwerke dafür, dass die Systeme seiner Kunden störungsfrei ihren Dienst tun.

Thomas Söhl

Technik

... konzentriert sich voll auf den Job.

Voll fokussiert: Das ist Thomas Söhl in seinem Job bei WIZARD, und das seit 2009. In der Projektkoordination Softwareentwicklung hält er engen Kontakt zum Kunden und verliert das Ziel auch dann nicht aus den Augen, wenn’s mal stressig wird (und das bleibt im IT-Bereich bekanntlich nicht aus).

Hermann Hoops

Technik

... spielt seine Gegner an der Tischtennisplatte ebenso souverän aus wie Bugs und IT-Probleme.

Viel Zeit bleibt Hermann Hoops nicht, wenn er zum Schlag ausholt. Reaktionsschnelligkeit ist eben nicht nur in seinem Beruf als Techniker wichtig, sondern auch bei seiner Lieblings-Freizeitbeschäftigung: Seit er 17 ist, spielt er leidenschaftlich gern Tischtennis. In seinem Verein TuS Alfstedt übernimmt er seit Jahrzehnten als Fachwart Verantwortung. Bei WIZARD löst er seit 1995 selbst unter großem Zeitdruck IT-Probleme und sorgt für reibungslos laufende Systeme beim Kunden.

Eric Braukmeier

Technik

... hat IT im Blut und sorgt für absturzfreie Systeme.

Als Sohn des WIZARD-Mitgründers war Eric Braukmeier schon als Kind fasziniert von den blinkenden Lampen und der Technik im Serverraum. Seit 2016 wird er bei WIZARD zum Fachinformatiker Systemintegration ausgebildet. Und weil er die Verantwortung liebt, lautet sein Berufswunsch „Administrator“. Nach der Arbeit ist der Hobby-Filmemacher passionierter Drohnenflieger und produziert sehenswerte Flugvideos, natürlich auch von der „Familieninsel“ Mallorca.

Finn Mattern

Auszubildender

... integriert die richtigen Zutaten – zu komplexen Systemen und scharfen Speisen.

Als neues Teammitglied bei WIZARD lernt Finn Mattern seit August 2018 im Rahmen seiner Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration, Hard- und Softwarekomponenten zu kundenspezifischen Lösungen zu vernetzen. In seiner Freizeit verbindet er die unterschiedlichsten Zutaten zu raffinierten Gerichten – am liebsten orientalisch, mit vielen exotischen Gewürzen und gern scharf.

Frederik Schulte

Systemelektroniker in Ausbildung

...lernt jetzt auch zaubern!

Seit 01.08.2019 dabei!

Bilder und Näheres folgen

Renate Burmester

Raumpflege

... liebt Ordnung – und Tiere

Seit 2004 sorgt Renate Burmester ebenso gründlich wie tatkräftig dafür, dass die Geschäftsräume von WIZARD in der Neuen Straße ebenso sauber sind wie unsere System-Installationen. In ihrer Freizeit ist sie (seit ihre Kinder sie auf den Geschmack gebracht haben) leidenschaftliche Reiterin und auch sonst eine Tierfreundin, die sich liebevoll um ihre Katzen und Hunde zu Hause kümmert.