Token - SSL VPN

SSL-Token - Zugang mit einer RDP Verbindung

Es gibt drei Varianten per Token eine RDP-Session aufzubauen:

Internet Explorer 10.0 (oder neuere Versionen):

In diesem Falle geschieht der Zugriff über den "Pulse Secure Setup Client" (die Installation und die Ausführung des Clients erfolgen über die Active X-Komponente des Internet Explorers)

Anleitung Internet Explorer


Edge Browser:

Hierbei wird der sogenannte "Application Launcher" installiert (dieser regelt die Ausführung des "Pulse Secure Setup Clients" aus dem Browser heraus.)

Anleitung Edge Browser


Zugriff über HTML5:

Der Zugriff über HTML5 ist prinzipiell browserunabhängig und erfordert keinen zu installierenden Client (der Browser ist hier sozusagen der Client). Diese Variante ermöglicht den Zugriff von beliebigen mobilen Geräten oder zum Beispiel von einem Mac. Der Zugriff über HTML5 muss jedoch durch einen Administrator freigeschaltet werden.

Anleitung HTML5
HTML5: Besonderheiten in der Bedienung mit einem mobilen Client

 

Voraussetzungen für das Zielsystem, auf das zugegriffen werden soll:
(Dies ist in der Regel ein WTS (Windows Terminal Server) es kann aber auch ein PC sein)

- Beim Zielsystems muss die interne IP-Adresse des eZEUS Internetgateways als Default Gateway eingetragen sein. (Diese IP-Adresse ist identisch mit der im Internet Explorer für den Proxy hinterlegten IP-Adresse).
- Das Zielsystem muss aktiviert (kein Standby) und die Internetverbindung muss hergestellt sein.
- Auf dem Zielsystem muss RDP aktiviert sein.


Sind alle diese Anforderungen erfüllt und es funktioniert trotzdem nicht, so sollte der Zugang von einem anderen Rechner und wenn möglich von einem anderen Internetzugang aus getestet werden. So lässt sich feststellen, ob es grundsätzlich ein Problem mit dem VPN Zugang gibt oder ob das Problem lokal zu suchen ist.

Unsere Seite verwendet Cookies Weiterlesen …